So geht Gartenpflege - vom Profi

 
 
Rasenpflege, regelmäßige Rasenpflege
 
 

Um einen schönen Rasen zu erhalten, ist viel Arbeit nötig. Wir stellen Ihnen Monat für Monat die wichtigsten Pflege-Tipps rund um Ihren Rasen zusammen. Haben Sie Fragen, benötigen Sie Unterstützung oder Beratung zu Ihrem Rasen, hilft Ihnen unser Rasen-Experte Martin König gerne weiter.

 
 

Der gepflegte Rasen - Profi-Tipp im Oktober


Auch im Oktober sollte der Rasen regelmäßig gemäht werden. Die richtige Schnitthöhe spielt dabei eine große Rolle. Was Sie Ihrem Rasen in diesem Monat Gutes tun, damit er in seiner grünen Pracht erstrahlt, verrät Ihnen unser Rasen-Profi. Wenn Sie unsicher sind oder Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie unseren Rasenexperten und wir unterstützen Sie bei der optimalen Rasenpflege.

 
 

1. Mähen

 
 
Rasen mähen, auch im Mai Rasen mähen, richtig Rasen mähen

Solange der Rasen wächst, bitte noch auf 4-5 cm regelmäßig mähen. Warum?
Ganz einfach:


  • Die untersten Halme werden besonnt.
  • Fördert eine dichte Grasnarbe.
  • Zwingt zum Breitenwachstum.
  • Unkraut ist weniger schnittverträglich und wird so zurückgedrängt.

GANZ WICHTIG: Der Rasenmäher muss ein scharfes Messer haben, sonst ist das Wachstum des Rasens beeinträchtigt!

 

2. Vom Herbstlaub befreien

 
 
Rasen vom Herbstlaub befreien

Ihren Rasen sollten Sie immer laubfrei halten, da die mit Blättern bedeckten Stellen sonst gelb werden. Dazu können Sie die altbewährte Harke verwenden, oder aber Sie führen diese Arbeit mit Ihrem Rasenmäher aus. So wird das Laub automatisch zerhäckselt und vermischt sich mit dem Rasen. Diese Mischung können Sie auf Ihren Kompost oder zum Grünschnitt geben.

 

3. Düngen

 
 
Rasen düngen, Rasen richtig düngen

Wenn Sie es noch nicht erledigt haben, ist jetzt noch der richtige Zeitpunkt, dem Rasen speziellen Herbstdünger zuzuführen.
Warum?

  • Stärkung und Kräftigung des Rasens über den Winter.
  • Verminderung von Rasenpilzen, z. B. Schneeschimmel.


Der Herbstrasendünger ist auf dem abgetrockneten Gras kreuzweise, jeweils mit der halben Menge, mit einem Düngerwagen oder von Hand auszubringen und anschließend einzuwässern. Eventuelle Reste auf Belagsflächen sofort entfernen.

 

4. Bewässern

 
 
Rasen bewässern, Rasenpflegetipp, Rasen richtig bewässern

Um Ihren Rasen regelmäßig zu wässern haben Sie verschiedene Möglichkeiten:

  • Bewässern mit einer Brause am Schlauch.
  • Bewässern mit einem mobilen Regner.
  • Bewässern mit einer automatischen Bewässerungsanlage.

Für welche Möglichkeit Sie sich auch entscheiden: empfohlen ist ein Bewässerungintervall von zwei mal pro Woche, entweder früh am Morgen oder abends. Da die obere Vegetationsschicht relativ schnell austrocknet, orientiert sich die Wurzel automatisch in den feuchteren, tiefer liegenden Bereich. Ein satt grüner, belastbarer Rasen ist die Folge.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Rasenpflege: Bewässerung des Rasens

 

Gerne beraten wir Sie und stellen Ihnen Ihren individuellen Düngeplan zusammen.

 
 

Unser Qualitätsversprechen

 
 
Verband der Garten & Landschaftsbauer Baden-Württemberg
 
 

 
 

Stellenangebote

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse an einer Mitarbeit in unserem Unternehmen wecken konnten. Als ausgebildete Fachkraft senden Sie uns Ihre Initiativbewerbung, vorzugsweise per Mail, an

info@geigers-garten.de

 
 

Liked uns auf Facebook

Geiger auf Facebook
 
 

Wir sind ein TOP-
Ausbildungsbetrieb

Wir sind ein TOP-Ausbildungsbetrieb
 
 

Aktuelle Termine

 
 

Kontakt

Tulpenstraße 59
72108 Rottenburg-Kiebingen
Telefon 07472 5445 
Telefax 07472 5483
info@geigers-garten.de


 
 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
9.00 - 18.00 Uhr
Samstag
9.00 - 14.00 Uhr